Wie malt man Wassertropfen?

Tag 24

«Wie machst du das mit den Wassertropfen? Wie malt man gläserne Schalen und ihre Inhalte?» Diese oder ähnliche Fragen werden mir öfters gestellt. 

Ehrlich gesagt gibt es da gar keinen «Trick». Wie bei jedem Motiv, dass man realistisch oder sogar hyperrealistisch darstellen möchte, muss man einfach genau hinschauen. Der eigentliche Trick besteht darin, zu erkennen, was in deiner Wahrnehmung dir Tiefe auf einem 2-dimensionalen Bild vorgaukelt oder eben Durchsichtigkeit. Was wirklich hilft, wenn man es gar nicht hinbekommt, ist, das Bild auf den Kopf zu drehen. Dann gelingt es dem Gehirn einfacher nur Flächen und keine 3-dimensionalen Gebilde wahrzunehmen. Man sieht dann eher Verläufe von Grün und Kontraste und nicht ein gebogenes Blatt mit hellen Blattrippen.

Da ich plane kurze «How to»-Sequenzen zu filmen, wollte ich euch fragen, ob es bestimmte Themen gibt, die euch besonders interessieren. Schreibt in die Kommentare!

 

Day 24

"How do you do that with the drops of water? How do you paint glass bowls and their contents?" I'm often asked these and similar questions. 

To be honest, there's no "trick" to it. As with any subject that you want to depict realistically or even hyper-realistically, you just have to look closely. The real trick is to recognize what you perceive as depth in a 2-dimensional picture or even transparency. What really helps, if you can't get it right, is to turn the picture upside down. Then the brain is able to perceive only surfaces and not 3-dimensional objects. You will then see hues of green and contrasts and not a curved leaf with light leaf veins.

Since I plan to film short "How to" sequences, I wanted to ask you if there are certain topics that you are especially interested in. Write in the comments!